OK

Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

facebook YouTube

2017

Weihnachtsbrief vom Geschäftsführer

Liebe Mitstreiter im Verein,

wieder einmal ist es Zeit für den Weihnachtsbrief unserer Gilde. Das zeigt uns dass wir wieder einmal mit Riesenschritten auf Weihnachten und den Jahreswechsel zusteuern. Und wieder einmal wird uns bewusst, dass das Jahr im Nu vergangen ist und die Zeit schnelllebig bleibt.

Was waren die Highlights in diesem Jahr? Was hat uns bewegt und was machte uns traurig? Lasst mich ein wenig auf das zurückliegende Jahr 2017 blicken.

Unser Schützenfest im Juli gehört sicherlich zu den Highlights in diesem Jahr. An dieser Stelle wünsche ich unserem Kaiser Günter Lautenschläger, seiner Königin Cornelia Lessmöllmann uns dem Hofstaat eine gute Regentschaft und drei Jahre mit vielen tollen Begegnungen. Ich möchte mich bei allen bedanken, die mit kleinen und großen Taten zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Folgeneden Spruch finde ich ganz passend: “Schützen demonstrieren über ihr Auftreten die Zugehörigkeit zur Gemeinschaft.“ So ein Fest gelingt nur, wenn Gemeinschaft gelebt wird und viele fleißige Hände beteiligt sind.

Erinnern möchte ich ebenfalls an das Gipsvogelschießen mit dazugehörigem Sommerfest. Eine tolle Party, die wir zusammen mit unserer ersten Gipsvogelkönigin im Verein, Michelle Bolle, feiern durften. Auch wenn es seit Jahren fast immer eine interne Party der Gilde ist, die wenig Zulauf aus der Bevölkerung erfährt und von benachbarten Schützenvereinen nur mäßig besucht wird, so lohnt sich der Aufwand doch immer wieder. Für uns ist das eine schöne Gelegenheit im Jahr, gemeinsam zu feiern und Begegnung zu erfahren.

Besonders freut mich, dass sich die Jungschützen weiter auf den Weg gemacht haben. Nach einem ersten Treffen im November 2016 standen in diesem Jahr einige Aktionen an. Auch hier wird die Gemeinschaft gelebt, sei es bei einer Planwagenfahrt, einem Kegelabend, auf dem Stadtfest oder bei den Jungschützenschießen im Vereinslokal. Diese Truppe bringt jungen und frischen Wind in unser Vereinsleben und der Spaß steht immer im Vordergrund. Weiter so!

In jedem Jahr macht es mich immer wieder traurig, wenn bekannt wurde, dass Mitglieder unserer Gilde verstorben sind. So mussten wir uns von Dr. Heinrich Liertz und August Unterkötter verabschieden. Mit ihnen verlieren wir langjährige Schützenbrüder. Ruhet in Frieden!

Als letztes möchte ich Euch noch einige Gedanken mitteilen, die mich aktuell bewegen: In jedem Jahr durften wir immer wieder neue Schützinnen und Schützen im Verein begrüßen-das freut mich sehr! Daher allen Neumitgliedern an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Willkommen! Auf der anderen Seite, und das will ich Euch mitteilen, verlassen Mitglieder aus verschiedensten, vielfältigen Gründen den Verein. Fakt ist, dass unser Vereinsregister aktuell noch 189 Mitglieder zählt – Tendenz weiter sinkend. Daher mein Appell: Ich freue mich, wenn wir weiterhin gemeinsam versuchen, positiv für unser Hobby den Spaß am Schützenwesen zu werben. Habt ihr neue Ideen oder auch Kritik am aktuellen Vereinsleben, so teilt diese dem Vorstand mit. Lasst uns Tradition weiterleben, vielleicht braucht sie auch die ein oder andere Veränderung!

Abschließend bleibt mir, Euch und Euren Familien besinnliche Weihnachten zu wünschen sowie für das Jahr 2018 Gesundheit, Zufriedenheit, alles Gute und ein Wiedersehen bei vielen Veranstaltungen unserer Gilde.

Euer Stephan Schröer
-Geschäftsführer-

Eintrag vom: 19.12.2017