OK

Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

facebook YouTube

Majestäten

 

Chronik

2014 | Dietbert und Jutta Steiner

Dietbert und Jutta Steiner

Dietbert Steiner machte um 14:45 Uhr sich und seine Frau Jutta mit dem 195. Schuss zum König und Königin von Selm-Beifang. Zum Adjutanten ernannte König Dietbert, Karl-Josef Sobbe mit Frau Gabi. Der Thron setzt sich zusammen aus, Mario und Silvia Löhr, Helmut und Heike Jahnke, Dennis und Sabrina Nessler sowie Ludger Spinn und Sigrid Sroka. Die kommenden drei Jahre werden sie unseren Verein begleiten und repräsentieren.

2011 | Egbert und Nicole Kemler neues Königspaar

Egbert und Nicole Kemler neues Königspaar

Egbert Kemler hat um 15:37 Uhr nach dem 381. Schuss, in der neuen Festfolge der Bürgerschützengilde auch einen Rekord aufgestellt. Noch nie wurde in so kurzer Zeit der Rest des so prachtvollen Federviehs von der Stange geschossen. Zuvor hatten auch in Rekordzeit ca. 25 Minuten, Stefan Appel (Krone), Paul Böcker (Zepter), Olaf Losbrodt (Apfel), Gabi Gröning (rechter Flügel) und Egbert Kemler (linker Flügel) die Insignien von Helli I. errungen. Egbert Kemler nahm seine Frau Nicole zur Königin und stand dann zur Proklamation mit seinem Hofstaat bestehend aus: Königsadjudant Ludger Spinn, Sandra und Thomas Kaim, Sabrina und Dennis Neßler, Birgit und Andreas Jäger, sowie Pia und Benedikt Althoff bereit. Nach dem Fahnenschlag konnte sich das neue Königspaar noch ausruhen bis es dann um 20:00 Uhr zum Festball einlud. Dann fand der große Festball mit den Umliegenden Vereinen an, man feierte bis in den morgen und ging zufrieden mit dem Tag nach Hause. Beim großen Festumzug am Sonntag begrüßten der neue König und sein Hofstaat die Beifanger Bevölkerung. Mit dem großen Zapfenstreich endete bei herrlichem Wetter der letzte Tag des Beifanger Schützenfestes.

2008 | Jan Schröder

Jan Schröder

Jan Schröder ist der neue Schützenkönig der Bürgerschützengilde.

Mit dem 616. Schuß holte Jan Schröder den Rest des Vogels von der Vogelstange und ist für die nächsten drei Jahre König der Beifanger Schützen. Waren beim letzten Schützenfest noch über 1000. Schuss notwendig um dem Vogel den Garaus zu machen, so ging es in diesem Jahr bedeutend schneller. Jan Schröder schaffte es mit dem 616. Schuss den Vogelrest von der Stange zu holen. mehr

2005 | Helmut und Heike Jahnke

Helmut und Heike Jahnke

Was für ein Vogelschießen! So etwas hat es in der Geschichte der Bürgerschützengilde Selm- Beifang, aber auch in anderen Schützenvereinen noch nicht gegeben. Erst mit dem 1567. Schuss holte um 17.20 Uhr der 1. Vorsitzende Helmut Jahnke den letzten Rest des Vogels von der Stange.mehr

2002 | Günter Lautenschläger und Marlies Spinn

Günter Lautenschläger und Marlies Spinn

Günter Lautenschläger "besiegt Ludger Spinn/ Vogelrest fällt mit dem 488. Schuss
Günter Lautenschläger und Marlies Spinn regieren nun für drei Jahre unsere Bürgerschützengilde.
Zuvor wurden den Zuschauern allerdings ein spannendes Schießen auf der Wiese Henke/Unstedde geboten. So stand der Holzvogel, erbaut von Stephan Bürger, bis 15.20 Uhr unter Dauerbeschuss. Dabei zeigte sich, dass die Gilde über etliche gute Schützen verfügt. Die Krone des Vogels traf Jan Schröder, über den Apfel konnte sich Hartmut Distelmeyer freuen und das Zepter holte Ludger Spinn. Ferner trafen Georg Kühn den rechten Flügel und Reinhard Regelski die rechte Flanke.mehr

1999 | Herbert I. und Ingrid I. Wunderlich

Herbert I. und Ingrid I. Wunderlich

Letzter Rest kam erst um 16.00 Uhr nach 1180 Schuß von der Stange
"Jahrtausendkönig" Herbert holt Beifanger Vogel herunter.
So zäh war ein Beifanger- Schützenvogel noch nie: Erst mit dem 1180. Schuß holte " Jahrtausendkönig" Herbert Wunderlich den recht großen Rest des Vogels genau um 16 Uhr von der Stange.mehr

1996 | Norbert Homann und Marga Homann

Norbert Homann und Marga Homann

Zähes Tier und tiefstehende Sonne machte König zu schaffen Norbert Homann holt Vogel mit dem 898. Schuß von der Stange.
Die Bürgerschützengilde Selm-Beifang hat einen neuen König. Mit dem sage und schreibe 898. Schuß holte der städtische Angestellte Norbert Homann die letzten Späne eines ausgesprochen zähen Holzvogels aus der Werkstatt des Südkircheners Bernhard Ullmann von der Stange. mehr

1993 | Achim Lübbing und Marina Bolle

Achim Lübbing und Marina Bolle

Gipsvogelkönig erfüllt sich am Montagnachmittag Herzenswunsch Achim I. holt Beifanger Vogel

Erst holt er sich den Gipsvogel und dann den Schützenvogel: seit Montagnachmittag , 14.18 Uhr ist Achim I. (Lübbing) neuer König der Bürgerschützengilde Selm- Beifang . Der 52jährige Leutnant der Fahnenkompanie , der seit zwanzig Jahren dem Verein angehört, wählte Marina I. (Bolle) zu seiner Königin. Überglücklich trug er nach 632. Schuß den stattlichen Rest des Vogels davon, nachdem er sich nach zähen Ringen durchgesetzt und sich einen Herzenswunsch selbst erfüllt hatte.mehr

1990 | Karl- Friedrich Krampe und Ursula Krampe

Karl- Friedrich Krampe und Ursula Krampe

Wer wird die neue Majestät ?

Vor dem Traditionsreichen Schützenfest der Bürgerschützengilde Selm-Beifang steigt die Spannung langsam, aber sicher auf einen Höhepunkt: Wer wird Nachfolger des derzeitigen Königs und darf sich demnächst mit der Majestätenwürde schmücken ? Girlanden, Fähnchen und Plakate weisen bereits darauf hin , daß Selm- Beifang an diesem Wochenende Schützenfest feiern wird . Drei Tage steht der Ortsteil ganz im Zeichen dieses Ereignisses . Die Festfolge gibt allen interessierten Besuchern einen Einblick in den zeitlichen Ablauf des Geschehens.mehr

1987 | Heinz Scharen und Käthe Steiger

Heinz Scharen und Käthe Steiger

367. Schuß verhalf frühzeitig zur Königswürde
Heinz Scharen regiert Beifanger Schützen

Das hatte es lange nicht gegeben: Satt auf der Schützenwiese schossen die Beifanger Schützen auf dem Co op - Parkplatz um die Majestätenwürde. Doch es "funktionierte" auch hier : Nach 2 ½ Stunden wurde Heinz Scharen mit dem367. Schuß neuer Schützenkönig der " Bürgerschützengilde Beifang". Als Mitregentin suchte sich Scharen Käthe Steiger , Ehefrau des Schützenbruder Alfred Steiger, aus. mehr

1985 | Aloys Bernsmeister und Hedwig Henke

Aloys Bernsmeister und Hedwig Henke

Volksfestatmosphäre beim 250jährigen Jubiläum der Gilde Kaiser heißt Bernsmeister
Es war mehr als nur ein hartes Ringen um die Kaiserwürde am Samstag beim 250jährigen Jubiläum der Bürgerschützengilde Beifang: Erst nach 5 Stunden und 27 Minuten fiel der Vogel von der Stange, sicherte sich Aloys Bernsmeister den Kaiserthron.mehr

1984 | Lothar Breuer und Irene Breuer

Lothar Breuer und Irene Breuer

Gilde trotzte auch dem Dauerregen Lothar Breuer vielumjubelt Schützenkönig

Seit gestern 15.38 Uhr hat die Beifanger Bürgerschützengilde einen neuen König. Mit dem 528. Schuß holte Lothar Breuer die letzten Reste des so ansehnlichen Vogels Von der Stange. Der Höhepunkt des dreitägigen Schützenfestes begann mit einem Regen, der aber der guten Stimmung unter den Schützen und den zahlreichen zuschauenden Selmer Bürgern kaum Abbruch tat.mehr

1981 | Artur Beck und Christa Rosenberg

Artur Beck und Christa Rosenberg

Der 947. Schuß holt den zählebigen Vogel von der Stange Artur Beck ist der neue Regent der Beifanger Bürgerschützengilde.
Mit dem 947. Schuß exakt um 14.50 Uhr war die Entscheidung endlich gefallen: Nach zähem Ringen mit dem diesmal äußerst widerstandsfähigen Vogel, holte ihn Artur Beck von der Stange.Nach Becks Volltreffer hat die Bürgerschützengilde Selm- Beifang ihren neuen König.mehr

1978 | Adolf Kolbinger und Ilona Temming

Adolf Kolbinger und Ilona Temming

Adolf Kolbinger erringt Königswürde in Beifang.
Adolf Kolbinger (43) wurde Gestern um genau 14.20 Uhr mit dem 516. Schuß neuer König der Bürgerschützengilde Selm- Beifang. mehr

1975 | Wilhelm Gremme und Thea Achtstetter

Wilhelm Gremme und Thea Achtstetter

Beifanger Schützengilde " versilbert" Mitglieder

Der Höhepunkt des dreitägigen Schützenfestes der Bürgerschützengilde Selm-Beifang war am Samstag , dem ersten Tag des Festes, zweifellos der Festball im Zelt am Marktplatz . Der Vorsitzende Walter Achtstetter begrüßte das zahlreiche Festpublikum und die geladenen Ehrengäste.mehr

1972 | Alois Bernsmeister und Betty Thiemann

Alois Bernsmeister und Betty Thiemann

Gilde Jubelt Alois schoß den Vogel in Selm - Beifang

Höhepunkt des dreitägigen Schützenfestes der " Bürgerschützengilde" war gestern das Vogelschießen auf der Wiese bei Henke- Unstedde. Ausgezeichnetes Schützenwetter und ein guter Besuch gaben eine echte Schützenatmosphäre.
Amtsdirektor Stenner , Bürgermeister Kraft, Vorstand und König der Bruderschaft Fagian und Sebastian ließen sich ebenfalls das Ereignis nicht entgehen.mehr

1969 | Ernst Allmrodt und Anny Allmrod

Ernst Allmrodt und Anny Allmrod

Schützenfest- Wetter für Beifang genau richtig An ersten Tag : Orden, Ehrennadeln, Beförderungen

Gut, das es nicht regnet und auch nicht zu heiß ist, sagte Oberst Walter Spinn. Somit haben wir das richtige Schützenwetter . Recht zahlreich waren am Samstag und Sonntag beim Schützenfest der " Bürgerschützen- Gilde" Beifang die Mitglieder vertreten. Das dreitägige Fest begann mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal und einem Gottesdienst in der St.-Josefs -Kirche.mehr

1966 | Heinrich Schneider und Liesel Bernsmeister

Heinrich Schneider und Liesel Bernsmeister

Nach über drei Stunden und 400 Schuß fiel endlich der Vogel

Wider Erwarten mehr als drei Stunden kämpften gestern die Beifanger Schützen auf der Wiese Henke- Unstedde beim Vogelschießen . Nach etwa 400 Schuß war es so weit.
Oberst Heinrich Schneider tat den letzten Schuß und geht jetzt als Heinrich VI. in die Chronik der Bürgerschützen - Gilde ein. Zur Mitregentin wählte er Frau Liesel Bernsmeister.mehr

1963 | Heinz Wellenkamp und Hedwig Henke

Heinz Wellenkamp und Hedwig Henke

Heinz Wellenkamp Schützenkönig Altmajestät Henke traf selbst vom Rollstuhl aus den Vogel

Wenn die Begeisterungswellen für den neuen König der Beifanger Schützengilde am Montagmittag auf der Vogelwiese des Bauern Henke auch "nicht ganz" die Phonstärke des Borussia-Empfangs in Dortmund erreichte, so dominierten beim dreitägigen Schützenfest " Bürgerschützengilde Beifang" am Wochenende die grün - weißen Vereinsfarben zumindest ebenso im Straßenbild der Gemeinde wie der Schwarz- gelbe Fahnenschmuck in Dortmund.mehr

1960 | Helmut Braß und Toni Große Wichtrup

Helmut Braß und Toni Große Wichtrup

Zäher Vogel ließ Anwärter auf Königsthron verzweifeln

Als 1. Vorsitzender und amtierende Majestät plante Helmut Braß in seiner Regentschaft eine Kugelfangschießanlage .Die Verhandlungen der Grundstücksfragen mit den entsprechenden Eigentümer wurden nach und nach geführt. In vielen Vorstandssitzungen wurde die Schießanlage immer wieder diskutiert.mehr