OK

Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

facebook YouTube

Historie

2016

Susanne Groß wieder beste Schützin der Damenkompanie

Susanne Groß wieder beste Schützin der Damenkompanie

Auch in diesem Jahr wurde zunächst die erste Tagessiegerin in 2016 ermittelt: Sabine Rudolf erhielt mit sagenhaften 150 Ringen den Wanderpokal der Damenkompanie. Nach dem Schießen begrüßte die Kompanieführerin Marina Bolle die zahlreich anwesenden Schützenschwestern, bedankte sich herzlich bei Schießleiter Paul Böcker für sein Engagement und informierte die Damen über die ersten Termine im neuen Jahr. Paul Böcker, nahm dann die Ehrung der besten Schützinnen 2015 im Jahresdurchschnitt persönlich vor: Den 5. Platz errang Annette Steinkühler mit 730 Ringen und Elfi Assenkamp den 4. Platz mit 733 Ringen. Mit einem Blumenstrauß und einem Pokal ehrte der Schießleiter die Schützinnen Marina Bolle, die mit 737 Ringen auch in diesem Jahr den 3. Platz erreichte und Katja Tembaak (nicht auf dem Bild), die mit 741 Ringen das zweitbeste Ergebnis erzielte. Mit 746 Ringen war Susanne Groß auch im letzten Jahr wieder die beste Schützin der Damenkompanie. Das traditionelle Grünkohlessen zum Neujahrstreffen im Vereinslokal rundete den Abend in netter Runde ab.
Der nächste Schießabend der Damen wird wegen des Karnevalswochenendes um eine Woche verschoben und findet somit am Freitag, 12. Februar statt. Los geht es an diesem Abend um 18:00 Uhr. Im Anschluss führt die Damenkompanie ab 20:00 Uhr ihre Jahreshauptversammlung durch, um u.a. Wahlen durchzuführen und die anstehenden Termine der Schützinnen zu planen. Interessierte Damen des Vereins sind herzlich eingeladen, an diesem Abend die Damenkompanie kennen zu lernen.

Eintrag vom: 13.01.2016

2014

Damenkompanie radelte in diesem Jahr durch die Steveraue 

Die traditionelle Fahrradtour der Damenkompanie der Bürgerschützengilde Selm Beifang, führte in diesem Jahr nach Olfen. Die Schützenschwestern radelten vom Bahnhof Beifang aus zum Restaurant „Zum Sternbusch“, um bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken zu pausieren. Zurück ging es durch die schöne Steveraue und nach einer kurzen Regenpause konnten die Damen die Radtour doch noch auf der Terrasse der Gaststätte Suer in netter Runde ausklingen lassen.
Am Freitagabend, 10. Oktober, findet das nächste Trainingsschiessen der Damenkompanie statt.Traditionell laden die aktiven Damen im Herbst interessierte Bürgerinnen aus Selm ein, die Damenkompanie der Bürgerschützengilde Selm Beifang kennenzulernen. Ab 20:00 Uhr wird Schiessleiter Paul Böcker die Trainingsdurchgänge im Vereinslokal Selmer Hof beaufsichtigen.

2013

Elvi Assenkamp war beste Schützin der Damenkompanie 2013

Der Schießleiter der Damenkompanie, Paul Böcker, hat im Januar die besten Schützinnen des vergangenen Jahres geehrt. Zunächst wurde die erste Tagessiegerin im neuen Jahr ermittelt: Susanne Groß erhielt mit 149 Ringen den Wanderpokal. Nach dem ersten Schießen begrüßte die Kompanieführerin Marina Bolle die Schützenschwestern und informierte sie über anstehende Termine im neuen Jahr. Schießleiter Paul Böcker, nahm dann die Ehrungen der besten Schützinnen im Jahresdurchschnitt vor. Den 5. Platz errang Annette Steinkühler mit 717 Ringen und Heidi Lübbing den 4. Platz mit 719 Ringen. Mit einem Blumenstrauß und einem Pokal ehrte der Schießleiter die Schützinnen Marina Bolle, die mit 722 Ringen den 3. Platz erreichte und Katja Tembaak, die mit 724 Ringen das zweitbeste Ergebnis erziehlte. Elfi Assenkamp war mit 731 Ringen die beste Schützin der Damenkompanie.
Das Grünkohlessen zum Neujahrstreffen rundete den Abend ab. Beim nächsten Schießabend, Freitag den 7.Februar, findet das Schießen um 18:00 Uhr statt und im Anschluss ist die Jahreshaupversammlung, um die anstehenden Termine im Schützenfestjahr zu planen. Interessierte Damen sind eingeladen, an diesem Abend die Damenkompanie kennenzulernen.

Eintrag vom: 18.01.2014

10-jähriges Jubiläum der Damenkompanie

10-jähriges Jubiläum der Damenkompanie

Kompanieführerin Marina Bolle wird erste Königin der Schützinnen

Zum 10-jährigen Bestehen der Damenkompanie der Bürgerschützengilde Selm Beifang e.V. haben die Schützinnen ein großes Kompaniefest mit ihren Partnern und Freunden gefeiert. Pünktlich um 14:00 Uhr waren alle an der Jakobs Hütte versammelt, um ein erstes Vogelschießen der Damenkompanie durchzuführen und nach einem gemeinsamen Abendessen, einen netten Abend zu erleben. Auch der 1. Vorsitzende der Bürgerschützengilde, Günther Lautenschläger, der 2. Vorsitzende, Olaf Losbrodt, und der Schießleiter der Damenkompanie, Paul Böcker, waren bei der Begrüßung durch die Kompanieführerin Marina Bolle dabei. Vor zehn Jahren zählten 18 Damen zu den  Gründungsmitgliedern der Kompanie. Heute treten die Damen mit 43 aktiven Schützinnen an. Das jüngste Mitglied der Damenkompanie konnte während des Jubiläumsfestes aufgenommen werden: Die siebenjährige Katharina Lautenschläger. Beim Vogelschiessen ging es dann gleich an die Insignien: Sandra Frodl(2.v.r.) schoss das Zepter mit dem 7. Schuss, Heidi Lübbing(1.v.l.) den Apfel mit dem 15. Schuss und Carola Lautenschläger(nicht drauf) schoss die Krone mit dem 26. Schuss ab. Den rechten Flügel sicherte sich Susanne Groß(3.v.l.) mit dem 69. Schuss und den linken Flügel Michelle Bolle(3.v.r.) mit dem 91. Schuss. Nach der Feuerpause mit Kaffe und selbst gemachten Kuchen, führten der König der Bürgerschützengilde, Egbert Kemler und Königin Nicole ihre Ehrenschüsse durch und Silvia Lautenschläger(1.v.r.) schoss mit dem 110. Schuss den Schweif des Vogels ab. Der größte Jubel brach dann aber nach dem 150. Schuss aus: gekonnt schoss Kompanieführerin Marina Bolle(mit Blumen) den ersten Vogel der Damen ab und ist damit auch die erste Kompaniekönigin der Schützinnen. Ein gemeinsames Abendessen mit gemütlichem Beisammensein sowie Musik und Tanz, rundeten das 10-Jährige Jubiläumsfest der Damenkompanie ab.

Eintrag vom: 18.09.2013

2012

Ehrungen der besten Schützinnen der Damenkompanie
Elfi Assenkamp erneut beste Schützin im Jahresdurchschnitt 2012

Zunächst wurde die Tagessiegerin ermittelt: Sandra Frodl erhielt mit 144 Ringen als erste im neuen Jahr den Wanderpokal der Damenkompanie.
Nach dem Schießen begrüßte die Kompanieführerin Marina Bolle die über dreißig aktiven Schützenschwestern und informierte die Damen über anstehende Termine im Jahr 2013. Schießleiter Paul Böcker nahm dann die Ehrung der besten Schützinnen im Jahresdurchschnitt vor. Den 5. Platz errang Marita Mengelkamp mit 710 Ringen und Susanne Groß den 4. Platz mit 717 Ringen. Mit einem Blumenstrauß und einem Pokal ehrte der Schießleiter die Schützinnen Katja Tembaak (2.v.l.), die mit 725 Ringen den 3. Platz erzielte und Annette Steinkühler (2.v.r.), die sich mit 727 Ringen das zweitbeste Ergebnis sicherte. Beste Schützin der Damenkompanie war mit 731 Ringen auch im zurückliegenden Jahr wieder Elfi Assenkamp (3.v.r.), die sich über den Siegerpokal freuen konnte.
Das traditionelle Grünkohlessen zum Neujahrstreffen rundete den Abend in netter Runde ab. Interessierte sind herzlich eingeladen, an jedem ersten Freitag des Monats ab 20:00 Uhr am Schießabend der Damenkompanie im Vereinslokal Selmer Hof teilzunehmen.

2011

Elfi Assenkamp beste Schützin der Damenkompanie im Jahresdurchschnitt 2011

Auch in diesem Jahr ehrte der Schießleiter der Damenkompanie, Paul Böcker, traditionell am ersten Freitag im Januar die besten Schützinnen des vergangenen Jahres.
Zunächst wurde die erste Tagessiegerin im neuen Jahr ermittelt: Silvia Wippermann (4.v.l.) erhielt mit 146 Ringen den Wanderpokal der Damenkompanie.
Nach dem ersten Schießen begrüßte die Kompanieführerin Marina Bolle (1.v.r.) die fast vollzählig angetretenen Schützenschwestern und informierte die Damen über anstehende Termine im neuen Jahr.
Der Schießleiter der Damenkompanie, Paul Böcker (2.v.l.) , nahm dann die Ehrung der besten Schützinnen im Jahresdurchschnitt vor. Den 5. Platz errang Susanne Hahn (4.v.r) mit 719 Ringen und Annette Steinkühler (2.v.r.) den 4. Platz mit 721 Ringen. Mit einem Blumenstrauß und einem Pokal ehrte der Schießleiter die Schützinnen Susanne Groß (1.v.r.), die mit 722 Ringen den 3. Platz erreichte und Marita Mengelkamp (3.v.r.), die mit 724 Ringen das zweitbeste Ergebnis erzielte. Auch in diesem Jahr war Elfi Assenkamp (3.v.r.) mit 735 Ringen die beste Schützin der Damenkompanie.
Das traditionelle Grünkohlessen zum Neujahrstreffen rundete den Abend in netter Runde ab. Interessierte Damen sind herzlich eingeladen, an jedem ersten Freitag des Monats am Schießabend der fast vierzig aktiven Schützinnen teilzunehmen.