OK

Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

facebook YouTube

2012

Weihnachtsbrief des ersten Vorsitzenden

Eintrag vom 12.12.2012

Liebe Schützenschwester,
lieber Schützenbruder,

wieder einmal ist ein Jahr an uns vorbeigerauscht. Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür. Ein Zeitpunkt, der mit vielen Wünschen und Hoffnungen verbunden ist. Auf vielen Veranstaltungen hatten wir im Jahr 2012 mit unserem Königspaar Egbert u. Nicole Kemler viel Spaß und Freude. Zu den Schützenfesten der befreundeten Vereine Ondrup-Westerfelde und St.Stephanus Bork waren wir stark vertreten. Auch der Männerring Netteberge wurde im Rahmen der Nachbarschaftspflege vom Königspaar und einer Abordnung besucht. Neu im Programm hatten wir den Verabschiedungsball in Werne-Varnhövel unseres Bürgermeisters und Schützenbruders Mario Löhr dessen Regentschaft als Schützenkönig endete. Ein weiteres Highlight war die Aktion Stillleben auf der Kreisstr., wo wir mit einem großen Zelt und vielen Ausstellungstücken, sowie zahlreichen Schützen, die unseren Verein hervorragend präsentierten vertreten waren. Mein besonderer Dank gilt hier der Familie Groß, die uns Ihre Räumlichkeiten und vieles mehr zur Verfügung stellten. Sowie Heiko Tauferner mit der Wache, Karl-Josef Sobbe für den Schützenvogel und unseren Schützenschwestern für die Deko und Verpflegung. Zum Abschluss der Stadtjubiläen nahmen wir dann am großen Sternmarsch aller Schützenvereine zum Amtshaus in Bork teil.
In Erinnerung bleiben wird uns auch der Gipsvogelausmarsch, der eher an eine Badeveranstaltung herankam. Wir sind so nass geworden, was wiederum unseren Schützenschwestern in die Karten spielte, die erstmalig das Kuchenzelt bewirteten und restlos Ausverkauft waren. Ein großer Dank geht an die Spender der vielen leckeren Kuchen. Neuer Gipsvogelkönig wurde zu unserer Freude und besonders seiner Familie, unser Jungschütze Christian Temming, der somit in die Fußstapfen seiner Vorfahren trat.
Lustiges gibt es auch von unserem Oberst Norbert Homann zu berichten, vom Schützenkönig der Gilde zum Gipsvogelkönig, hat er es jetzt endlich zum Kompaniekönig der II. Kompanie geschafft.
Da im Leben immer Freud und Leid dicht beieinander liegen, möchte ich hiermit auch an unsere verstorbenen Kameraden erinnern, Werner Zielonka, Achim Lübbing, Christoph Altenkemper, Franz Josef Wulfert.

Hiermit möchte ich auch mein Wort an die Hinterbliebenen richten, auch wenn es euch noch schwer fällt, kommt weiter zu unseren Veranstaltungen. 
„Keiner bleibt allein!“

Ich wünsche Euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr mit den besten Wünschen,

Euer Günter Lautenschläger
1. Vorsitzender

Weihnachtsgruß des Königspaares

Eintrag vom 10.12.2012

Weihnachtsgruß des Königspaares

Herbstversammlung

Eintrag vom 30.10.2012

Erstmalig leitete Günter Lautenschläger als 1.Vorsitzender die Versammlung. Nach der Begrüßung und der Bekanntgabe der Tagesordnung gedachte man in einer Schweigeminute den verstorbenen Schützen.
Christoph Altenkemper und Franz-Josef Wulfert.mehr

Achtung Achtung

Eintrag vom 16.10.2012

Ab jetzt neu, alle Kompanietermine zusätzlich unter der jeweiligen Kompanie.

"Selmer Tafel" zum Stadtfest

Eintrag vom 25.09.2012

Das Stadtfest wurde von unseren Vereinsmitgliedern und der Selmer Bevölkerung gut besucht. Da wir mit drei Tischen unseren Verein präsentierten, wurden einige Bürger auf uns aufmerksam. Besonders wurde der Vogel den Karl Josef Sobbe baute bestaunt. Ausgestellt waren auch unser Wachhaus, ein Holz- und Salutgewehr, ein Säbel und die Vereinsfahne sowie Bilder der vergangenen Feste. Für Fragen standen den ganzen Tag Vereinsmitglieder parat.
Auf diesem Wege bedankt sich der Vorstand bei den Mitwirkenden, ohne euer Arrangement hätten wir solches nicht schaffen können.

Traditionelle Tour der Schützinnen

Eintrag vom 22.09.2012

Traditionelle Tour der Schützinnen

Damenkompanie radelte wieder

Die Damenkompanie der Bürgerschützengilde Selm-Beifang hat wieder ihre traditionelle Fahrradtour durchgeführt. Vom Raiffeisenmarkt in Selm ging es los in Richtung Lüdinghausen, um dort bei einem netten Kaffeetrinken zu pausieren. Nach der Rückfahrt entlang des Kanals, sind die Schützinnen in Olfen einkehrt und haben die Radtour gemeinsam bei bestem Wetter ausklingen lassen. Die Frauenkompanie trifft sich regelmäßig am jedem ersten Freitagabend im Monat im Vereinslokal Selmer Hof zum Schießabend. Nach den Übungsdurchgängen bleibt zudem noch Zeit, sich in geselliger Runde auszutauschen. Die Herbsttermine sowie das traditionelle Grünkohlessen der Damenkompanie werden noch einmal veröffentlicht. Interessierte Damen sind herzlichst eingeladen, an Treffen der Damenkompanie teilzunehmen.

"Achtung Termin Änderung"

Eintrag vom 07.09.2012

Aus gegebenen Anlass müssen wir den Termin der Herbstversammlung auf den 27. Oktober verlegen.
Der Vorstand bittet um Verständnis.

Jubiläumstafel auf der Kreisstraße

Eintrag vom 22.08.2012

Die Bürgerschützengilde hat drei Tische bei der Jubiläumstafel am 23.09.2012 bestellt. Der Verein präsentiert seine Kompanien, der Vorstand stellt sich vor und auf einer Fototafel werden Bilder der letzten Feste ausgestellt. Schaut doch mal bei uns vorbei und informiert euch über unsere Aktivitäten. Das Jubiläumsbuch der Gilde wird auch ausgestellt, für 5,-€ könnt ihr es erwerben.

Christian Temming neuer Gipsvogelkönig

Eintrag vom 24.06.2012

Christian Temming neuer Gipsvogelkönig

Christian Temming hat nach drei Jahren pobieren endlich den Gipsvogel abgeschossen. Bei Starkregen und windböen von 70 km/h bewies Christian Temming ein zielsicheres Auge.

Christian Temming hat im Regen mit dem 457. Schuss am die Gipsvogelkönigswürde erlangt. Bei ständigem Regen und starken Windböen haben wir unser Gipsvogelschießen ohne Unterbrechung durchziehen müssen. Es war sogar für 14:00 Uhr eine Unwetterwarnung mit Sturmböen von bis zu 80 km/h voraus gesagt, die wir Gott sei dank nicht miterleben mussten. Dieses mal sollten die Jungschützen im Vordergrund stehen. Somit sicherte sich Pascal Lübbing die Krone, Markus Müller den Apfel, Georg Kühn das Zepter, Partrick Rudolph den linken Flügel und Olaf Losbrodt den rechten Flügel. Für die Kinder waren Spiele geplant die wir nur in Kurzversion anbieten konnten. Unsere Königin Nicole Kemler hat sich hier besonders viel Mühe gegeben. Unter einem Extrazelt wurde mit einem Tennisball auf eine Scheibe geworfen. Zurück flog dann ein Negerkuss, der mit dem Mund gefangen werden sollte. Nicht nur die Kinder traten hier an, auch unser Vorstand versuchte sein Glück. Bilder von der Negerkussschlacht und des Ausmarsches wie immer in unserer Galerie.

Gipsvogelvorstellung

Eintrag vom 10.06.2012

Gipsvogelvorstellung

Der Gipsvogel "Nobbi 1" wurde von Norbert Kriesch am Samstag dem Vorstand vorgestellt. Am 24. Juni findet das Gipsvogelschießen auf der Wiese Henke-Unstedde statt. Für die Kinder werden Spiele ab 14:00 Uhr angeboten. Die Bevölkerung ist rechtherzlich eingeladen.

Schützenfest Varnhövel-Ehringhausen

Eintrag vom 08.06.2012

Zahlreich sind die Bürgerschützen zum Festball des scheidenden Schützenkönigs Mario Löhr nach Werne gefahren. Es war ein Bus gechartert der mit gut 60 Schützen und Schützinnen frohgelaunt nach Werne fuhr.

Liebe Schützinnen und Schützen von Beifang!
Gestern waren wir auf dem Abschlußball von König und Bürgermeister Mario Löhr und seiner Frau Silvia in Varnhövel-Ehringhausen. Es war ein supertoller Abend. Beifang war die stärkste Truppe aus Selm. Dafür möchten wir uns als Königspaar ganz herzlich bei allen bedanken, die uns begleitet haben und wir hoffen, daß ihr uns auch weiterhin die Treue haltet und mit uns noch viele schöne Stunden feiert.
Liebe Grüße
Egbert und Nicole

Vogelschießen der Ruhr-Nachrichten

Eintrag vom 07.06.2012

Hallo Schützenfreunde,

es ist die Zeit der Schützenfeste und vielerorts wird in den nächsten Wochen der Vogel abgeschossen. Wer sein Talent als Schützenkönig beweisen möchte, kann bei der Ruhr-Nachrichten seine Zielgenauigkeit testen. Doch Achtung: Der Bierpegel steigt kontinuierlich und die Sicht wird mit der Zeit immer unschärfer …
Link der Ruhr-Nachrichten
http://www.ruhrnachrichten.de/leben/digitale_welt/spiele/virtuelles-vogelschiessen/rn/Vogel-abschiessen-und-Highscore-knacken;art121923,1667739

Schützenfest in Ondrup-Westerfelde

Eintrag vom 27.05.2012

Bei guten Wetter trafen sich die einzelnen Kompanien und der König mit Hofstaat, um per Rad nach Westerfelde zu fahren. Rund 25 Schützen besuchten so am Sonntag das Schießen in Ondrup-Westerfelde. In geselliger Runde, konnte man auch den letzten Schuß des ersten Vorsitzenden Heinz-Georg Mors bewundern und ihn anschließend zum Schützenkönig gratulieren. 

Besuch beim Ausmarsch in Ondrup-Westerfelde

Eintrag vom 13.05.2012

Besuch beim Ausmarsch in Ondrup-Westerfelde

Unser König hat am 12.05.2012 es sich nicht nehmen lassen unseren Befreundeten Verein Ondrup-Westerfelde bei seinem jährlichen Ausmarsch zu Besuchen. Mit einigen Mitstreitern fuhr der König mit Frau per Fahrrad zum Wörenberg, wo der Ausmarsch mit Gipsvogelschießen stattfand. In geselliger Runde sprach man auch schon über das bevorstehende Schützenfest der Ondruper vom 25.05.-28.05.2012 ! Weitere Bilder in der Galerie.

Restauration der Königskette

Eintrag vom 17.04.2012

Restauration der Königskette

Die von Karl Friedrich Krampe 1991 Gestiftete Königskette hat den über 20 Jahren so manche Veranstaltung überstanden. So haben die Embleme zum Teil erhebliche Macken und Beschädigungen davongetragen.
Die Kette wurde nun von Thomas Kaim in seiner Fachwerkstatt für Brillen fein aufgearbeitet.
Nun erstrahlen die alten Königsplaketten in neuem, altem Glanz.

 

Weihnachtsgrüße der Kompanieführer

Eintrag vom 11.04.2012

Wache

Es weihnachtet wieder,
..die besinnliche Zeit beginnt mit hell erleuchteten Vorgärten, hübsch dekorierten Fensterläden und himmlischen Leckereien. Bis Weihnachten ist es nicht mehr weit und ich möchte Euch nicht nur zur Weihnachtszeit Freude bereiten.
In diesem Jahr haben wir unseren König Egbert Kemler bei fast allen seiner Termine gut unterstützt. Bei der Jahreshauptversammlung haben wir ein Mitglied der Wache in den Vorstand geleitet. Stephan wird nun als Geschäftsführer ein Wort für uns einlegen können. Besucht haben wir Varnhövel-Ehringhausen, Ondrup-Westerfelde, den Männerring Netteberge und das Schützenfest von St. Stephanus Bork. Außerdem haben wir uns auf der Selmer Tafel präsentiert und am Sternmarsch zum Jubelfest teilgenommen. Termine wie Ausflug Heuhotel, Fahrt zum Biathlon Oberhof und das Wachschießen stehen in nächster Zeit an. Unsere Kompanie stellt den Gipsvogelkönig Christian Temming, der bei schlechtestem Wetter sicher zielte. Ein letzter Termin war unser Kegeln, das wir gemächlich begangen haben.
Wie immer bedanke ich mich bei Dir für Deine Unterstützung bei allen Veranstaltungen, dies ist nicht selbstverständlich.

Heiko Tauferner
Kompanieführer

I.Kompanie

Liebe Kompaniemitglieder,
wieder neigt sich ein ereignisreiches Jahr dem Ende zu. Dieses ist Grund genug, einmal einen Blick auf das vergangene Schützenvereinsjahr zu werfen. Neben vielen traditionellen Veranstaltungen  der 1. Kompanie wie zum Beispiel unser Osterpreisschießen und die Kompaniemeisterschaft, war wohl der Ausmarsch der Gilde im Juni der Höhepunkt des Vereinsjahres. Der trotz etwas Regen eine tolle Veranstaltung war.
Mit Egbert und Nicole regiert ein tolles Königspaar unseren Verein.
Des Weiteren durften wir aber auch an dem großen Sternenmarsch der Selmer Schützenvereine zum Stadtjubiläum der Stadt Selm teilnehmen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch im Namen der 1. Kompanie der Bürgerschützengilde Selm Beifang ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2013.

Carsten Fisch
Kompanieführer

II.Kompanie

Liebe Schützenbrüder, Verwandte und Freunde der zweiten Kompanie.

Langsam aber sicher neigt sich das Jahr 2012 dem Ende entgegen und die Weihnachtszeit kündigt sich an. Ich möchte diese Zeit voller Ruhe und Besinnlichkeit nutzen, um wieder auf ein außergewöhnlich tolles Jahr 2012 zurückzublicken.
Unser König Egbert Kemler, als langjähriges Mitglied der zweiten Kompanie, ist mittlerweile ins zweite Amtsjahr gegangen. Wir haben tolle Schützenfeste in Werne Varnhövel, Ondrup-Westerfelde, Netteberge und Selm-Bork ;-)) mit ihm gefeiert und ihn mitsamt seines Hofstaates und Adjutanten stets in großer Anzahl begleitet. Ich glaube, die zweite Kompanie stellt im Moment einen König der seine Aufgaben hervorragend meistert und bei allen sehr beliebt ist … und das ist gut so! Weiter so! Auch das Neujahrschießen war wie immer super besucht und hat allen Beteiligten einen riesen Spaß gemacht. An dieser Stelle möchte ich den Schützen Andre Groß (Sieg in der U45 Gruppe) und Dietbert Steiner (Sieger der Ü45 Gruppe) noch einmal recht herzlich für die hervorragenden Leistungen gratulieren. Maßgeblich für diese Leistungen verantwortlich ist auch in diesem Jahr wieder Dietbert Steiner gewesen, der die Schießtermine und somit die Möglichkeit zum Schießtraining mit Bravour organisiert hat und hier mit Herzblut bei der Sache ist. Auch dafür meinen tiefsten Dank .
Das Kompaniefest, das bei tropischer Hitze von fast 40 Grad auf dem Firmengelände der Familie Beck stattgefunden hat, war wieder ein Highlight des Jahres. Nicht nur, das viele helfende Hände bei den Auf- und Abbauarbeiten dabei waren, sondern auch, das während des Festes viele mit aller Kraft angepackt und dazu beigetragen haben, das die Gäste einen unvergesslichen Abend feiern konnten. Besonders erwähnen möchte ich hier die Familien „Groß“ für die Hilfe am Grill und die Familie „Kriesch“ für die Zapfarbeit während des Festes. Auch danken möchte ich Dietbert Steiner für das Organisieren des Schießens und Heiko Möller für die Erstellung des Kompanievogels „Tweety I.“ Das habt ihr klasse gemacht! Nicht zuletzt erwähnen möchte ich Bettina und Christian Beck, die Ihre Halle wieder für unser Fest bereitgestellt haben und tolle Gastgeber waren. Ich hoffe, wir haben Euch nicht zu viel Arbeit gemacht und sage „Vielen Dank!“ auch dafür.
Die beiden Versammlungen unserer Kompanie waren ebenfalls wieder hervorragend besucht und haben an vielen Punkten dazu beigetragen, dass wir die Belange der Kompanie ausgiebig diskutieren konnten und zu guten Ergebnissen gekommen sind. Das hervorragende Essen und eine tolle Stimmung bis tief in die Nacht gaben immer das Übrige dazu. Natürlich danke ich auch all denjenigen, die ich möglicherweise nicht namentlich erwähnt habe. Ohne das Mitwirken aller, wäre das alles nicht möglich !
Trotz aller schönen Dinge, die wir erlebt haben, mussten wir auch in diesem Jahr leider wieder einen langjährigen Freund und Schützenbruder zu Grabe tragen. Christoph „Stini“ Altenkemper verstarb im Alter von 77 Jahren. Er hat die II Kompanie gelebt und geliebt und wir vermissen ihn sehr. „Stini“ wir denken an Dich !
Zu guter Letzt möchte ich noch etwas in eigener Sache anmerken. Da ich mein Amt als erster Vorsitzender der zweiten Kompanie im März 2013 aus beruflichen Gründen niederlegen werde und dieses somit mein letzter Weihnachtsbrief sein wird, möchte ich mich bei Allen für die großartige Unterstützung und die tollen Jahre bedanken. Wenn man sich die Beteiligung aller Schützen an den Veranstaltungen einmal anschaut, sieht man, das fast immer die halbe Kompanie und mehr daran teilnimmt. Das zeigt mir, das der Zusammenhalt und der Spaß an der Sache bei uns an der richtigen Stelle sitzt und das macht Lust auf viele weitere schöne Jahre. Für mich war es eine großartige Zeit voller Emotionen, Spaß und Gemeinschaftssinn die jetzt zu Ende gehen wird. Ich wünsche meinem Nachfolger an dieser Stelle alles Gute und viel Erfolg.
Wie ihr seht, ist viel passiert im letzten Jahr und wir haben noch viel mehr vor !
Ich wünsche Euch und Euren Familien eine ruhige Adventszeit, schöne und besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2013. Bleibt gesund !

Hermann Langhals
Kompanieführer

Jahreshauptversammlung

Eintrag vom 11.03.2012

Zu der am 10.03.2012 geladenen Jahreshauptversammlung im „Selmer Hof“ erschienen 75 Schützinnen und Schützen. Ein letztes Mal führte Helmut Jahnke durch die Versammlung. Zum Gedenken an die verstorbenen Schützen Siegfried Münich, Werner Zielonka und Achim Lübbing, wurde eine Schweigeminute eingelegt. Als neue Mitglieder im Verein wurde Katja Tembaak, Sabine Rudolph, Patrick Rudolph und Hendrik Quast begrüßt. Nach der Verlesung der Niederschriften, berichtete der Zahlmeister Peter Lübbing von einer gut gefüllten Kasse, trotz des Schützenfestes schreibe man große schwarze Zahlen. Sofort wurde die Lokalrunde auf Kosten der Kasse bestellt. Nach der Entlastung des Vorstandes wurden die Jubilare Peter Lübbing, Fritz Gebhardt, Egbert und Günter Lautenschläger sowie Christoph Druskat für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt. 60 Jahre ist Otto Käbe im Verein. Die Pokale vom Schießen im Januar wurden an Marina Bolle, Paul Böcker und Heiko Tauferner übergeben. Nach einer Stärkung mit Kartoffelsalat und Würstchen wurde es ernst. Die Vorstandswahlen standen an und man einigte sich auf Handzeichen. Bernd Brass wurde als Wahlleiter gewählt und fing ohne Zeit zu verlieren an. Gewählt wurden zum 1.Vorsitzenden Günter Lautenschläger, zum Geschäftsführer Stephan Schröer, zur Zahlmeisterin Carola Florczak und zum Schriftführer Egbert Kemler. Olaf Losbrodt dankte Helmut Jahnke für seine Arbeit als 1.Vorsitzenden mit einem detalierten Vortrag, der im Anschluss mit stehendem Applaus der Mitglieder gekrönt wurde. Jahnke zeigte sich von soviel …….. gerührt.

Pokalschießen der Gilde

Eintrag vom 09.03.2012

Pokalschießen der Gilde

Auch in diesem Jahr wurde unser Pokalschießen am letzten Freitag im Januar ausgetragen. Die Beteiligung der letzten Jahre wurde leider nicht übertroffen. Geschossen wurde auf den Pokal über 45 Jahren, sitzend aufgelegt, gestiftet  vom Fernsehhaus Krampe, den neuen Pokal für unter 45 Jahren, stehend aufgelegt, gestiftet von Selmer Optik und den Damen Pokal gestiftet von Ilse Regelski. Bei den Herren unter sowie über 45 Jahren brauchte kein Stechen stattfinden, da hier mit genügend Zielsicherheit die Pokale errungen wurden. Bei den Herren über 45 waren es 100 von 100 Ringen für Paul Böcker und bei den Herren unter 45 waren es 93 von 100 Ringen für Heiko Tauferner. Die Damen mussten wie im letzten Jahr ins Stechen, da hier vier Damen mit 98 von 100 Ringen gleich auf waren. Im Stechen setzte sich dann eine Marina Bolle mit 49 von 50 Ringen durch. Im direktem Vergleich zwischen den Geschlechtern lagen die Damen weit vorn. Die Pokale werden bei der Jahreshauptversammlung am 10.03.2012 überreicht.

Bild: Olaf Losbrodt mit Gewehr

Halbjahresversammlung der 2. Kompanie

Eintrag vom 08.03.2012

Am 02.03.2012 hat die zweite Kompanie im Selmer Hof Ihre Halbjahresversammlung abgehalten. Diese ist mit 38 Teilnehmern von insgesamt 60 Mitgliedern der Kompanie hervorragend besucht. Nach der Begrüßung und der Bekanntgabe der Tagesordnung wurde eine Schweigeminute in Gedenken an den verstorbenen 2. Vorsitzenden des Gesamtvereines, langjährigen Schützenbruder und Ex-Majestät „Achim Lübbing“ gehalten.
Im Anschluss daran erfolgte die Verslesung der Niederschrift der Jahreshauptversammlung, sowie der Jahresbericht der Schießveranstaltungen. Hier ist festgelegt worden, dass das monatliche Schnüreschießen im Selmer Hof nun bis Herbst 2012 nur alle 2 Monate stattfinden soll, da die Beteiligung nachgelassen hat. Auf der Jahreshauptversammlung soll dieses Thema aber noch einmal neu angesprochen werden. Das anschließende Abendessen ist  dann wie immer hervorragend gewesen!  An dieser Stelle „Vielen Dank“ an die Familie Bock!
Der anschließende Kassenbericht durch unseren amtierenden Schützenkönig Egbert Kemler  ergibt einen guten Kassenbestand, was dazu führte, das laut nach einer Lokalrunde durch Kasse gerufen wurde. Dem Ruf wurde Folge geleistet!
Die anschließende Entlastung des Vorstandes, die Wiederwahl des Vereinslokals, sowie die Wiederwahl des stellv. Kompanieführers, des stellv. Kassierers und des stellv. Schriftführers erfolgten einstimmig.
Gegend Ende der Versammlung wurde bekannt gegeben, das das kommende Kompaniefest am 18.08.2012 bei der Familie Beck stattfinden wird.
Beim weiteren Ausblick auf die Termine  in 2012 wären folgende  zu erwähnen:

28.05.2012: Schützenfest in Ondrup-Westerfelde
08.06.2012: Schützenfest in Werne-Varnhövel
26.+27.08.2012: Schützenfest in Bork
24.06.2012 Ausmarsch
02.11.2012 Jahreshauptversammlung 2. Kompanie
18.11.2012 Volkstrauertag

Zu guter Letzt wurde noch auf die Versammlung des Gesamtvereines am Samstag, dem 10.03.2012 eingegangen und der dort zur Wahl stehende neue Vorstand vorgestellt. 
Alles in allem  ist es wieder eine tolle Versammlung mit tollen Themen, einer Menge Lokalrunden, tollem Essen und netten Leuten gewesen – wie immer!

Neujahrsbrief des 1. Vorsitzenden

Eintrag vom 24.01.2012

Liebe Schützenschwester,
lieber Schützenbruder,

"nichts ist konstanter als die Veränderung".

Dies bezieht sich nicht nur auf den Weihnachtsbrief, der jetzt zum Neujahrsgruß geworden ist. Damit ergibt sich für mich die Gelegenheit, allen Mitgliedern und Ihren Familien ein gut gelauntes Jahr 2012 zu wünschen. Wenn ihr gut gelaunt seid, stimmt es auch in allen anderen Lebensbereichen und wenn es gut läuft, habt ihr sogar noch einen Euro mehr in der Tasche als ihr benötigt.
Veränderungen hat es auch im Festablauf unseres Schützenfestes im Juli 2011 gegeben. Wir haben den Festplatz gewechselt, erstmalig an zwei Abenden mit zwei verschiedenen Bands gefeiert aber auch den Festablauf insgesamt verändert. Wir konnten das Vogelschießen und das Schützenfest an einem Standort feiern. Im spannenden Vogelschießen hat Egbert Kemler zunächst um 11:59 Uhr den rechten Flügel – später dann mit dem 381. Schuss den gesamten Vogel von der Stange geholt. Mit seiner Königin, unserer Schützenschwester Nicole Kemler, konnte er mit seinem Königsadjutanten Ludger Spinn und dem gesamten Hofstaat herzliche Glückwünsche entgegen nehmen und ausgelassen feiern. Dem neuen Majestätenpaar wünschen wir mit seinem Hofstaat eine ausgelassene Regentschaft. Diejenigen, die nicht am Festablauf teilgenommen haben, sollten sich bewusst machen, dass wir eine Gemeinschaft sind und eine Mitgliedschaft in gewisser Weise auch verpflichtet.
Veränderungen bringt das neue Jahr auch in Bezug auf den Vorstand unserer Gilde. Unser Zahlmeister Peter Lübbing, der 1987 in die Gilde eingetreten und seit der Jahreshauptversammlung 2009 unser Zahlmeister ist, steht aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Auch unserer Geschäftsführer Herbert Wunderlich verabschiedet sich aus dem Vorstand. Dies nach 25 Jahren, zunächst als zweiter Schriftführer, danach als erster Schriftführer und seit 2003 als Geschäftsführer, hat er im Vorstand einiges mitbewegt. Er ist seit 1983 Mitglied in unserem Verein. Auch ich werde nicht mehr im Vorstand der Gilde mitarbeiten. Nach dem ich 1992 in die Gilde eingetreten bin, wurde ich 1997 Zahlmeister, auf der JHV am 10.03.2001 zum 1.Vorsitzenden gewählt. Auf der nächsten Hauptversammlung – ebenfalls am 10.03.2012 – stehe ich, nach insgesamt 15 Jahren Vorstandsarbeit, nicht mehr zur Verfügung. In einem tollen Vorstandsteam konnten einige Veränderungen auf den Weg gebracht werden. Ich denke dabei an die Aufnahme der Damen in unsere Gilde, die Zusammenführung der Selmer Schützenvereine mit einem jährlichen treffen sowie einem nun zum vierten Mal anstehenden Vergleichsschießen unter drei befreundeten Vereinen – aber auch an die schon erwähnte Umgestaltung des Festablaufes sowie – und darüber freue ich mich besonders – eine deutliche Belebung durch junge, aktive Neumitglieder. An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an all diejenigen, die mich dabei mit persönlichem Engagement unterstützt haben. Ein besonderer Gruß gilt dem langjährigen zweiten Vorsitzenden Achim Lübbing.
Das Pokalschießen am 27.01.2012 ab 19:00 Uhr im Vereinslokal hat bereits im letzten Jahr eine Veränderung gebracht. Die Selmer Optik, unser Mitglied Thomas Kaim, hat einen neuen Pokal gespendet, nachdem Heiko Tauferner den Reinhard Regelski Pokal dreimal hintereinander erringen konnte. Inhaber des neuen Pokals ist 2011 unsere Majestät Ecki Kemler geworden. Jetzt ist uns klar, dass er bereits da im Probetraining für seinen Königsschuss war. Weiterhin geht es um den Pokal des Fernsehhauses Kampe sowie den Pokal der Damen. Viel wichtiger – auch hier lebt das Pokalschießen von der Teilnahme der Mitglieder.
In diesem neuen Jahr bieten sich wieder einige Gelegenheiten, wo wir uns als erprobte Festgemeinschaft in bester Laune präsentieren können. Einen Terminüberblick ist im Ordner Termine nachzulesen. Denen, die nicht dabei sein können, wünsche ich auf diesem Wege alles Gute.
Stellvertretend für den Vorstand bedanke ich mich bei all denen, die sich im Sinne unserer Bürgerschützengilde eingebracht haben und präsent waren. Dem neuen Vorstand wünsche ich viel Geschick, gute Ideen und einen starken Zusammenhalt. Nichts ändern sollte sich an unserer bisherigen Leitlinie „Gutes erhalten, Neues gestalten“.

Pokal- und Sachpreisschießen der 2. Kompanie

Eintrag vom 14.01.2012

Pokal- und Sachpreisschießen der 2. Kompanie

Dietbert Steiner und Andre´ Groß erkämpfen sich die Pokale

In einem spannenden Wettkampf gelang es Dietbert Steiner vor Ludger Spinn beim Pokalschießen der 2. Kompanie am gestrigen Freitag im "Selmer Hof" den Pokal der Schützen "über 45 Jahre" zu gewinnen. Den Pokal der Schützen "unter 45 Jahre" sicherte sich Andre` Groß vor Egbert Kemler.
Die Sachpreise gingen an Helmut Jahnke, Norbert Homann, Olaf Losbrodt, Andreas Jäger und Egbert Kemler.
Alle ließen es sich nicht nehmen, sogleich die Preise zum Verzehr durch die anwesenden Mitglieder, zur Verfügung zustellen. Dieses Angebot wurde beim anschließenden gemütlichen Beisammensein bis in die Morgenstunden angenommen.

Bild: v.l. Norbert Homann, Hermann Langhals, Karl Krampe, Andre´ Groß,
Olaf Losbrodt, Helmut Jahnke, Egbert Kemler, Dietbert Steiner, Andreas Jäger 

Treffsichere Schützinnen der Gilde

Eintrag vom 09.01.2012

Treffsichere Schützinnen der Gilde

Elfi Assenkamp beste Schützin der Damenkompanie im Jahresdurchschnitt 2011

Auch in diesem Jahr ehrte der Schießleiter der Damenkompanie, Paul Böcker, traditionell am ersten Freitag im Januar die besten Schützinnen des vergangenen Jahres.
Zunächst wurde die erste Tagessiegerin im neuen Jahr ermittelt: Silvia Wippermann (4.v.l.) erhielt mit 146 Ringen den Wanderpokal der Damenkompanie.mehr